VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion Solothurn
VCS / ATE / ATA

Rettungsaktion der Solothurn-Moutier-Bahn

2017.09.28_Inspektoren stellen Sanierung des Tunnels infrage

Die Kritik der Eidgenössischen Finanzkontrolle an den Kosten für die Sanierung des Weissensteintunnels basiert auf einem sehr oberflächlichen Blick auf die Zahlen. Sie sollte genauer hinschauen und würde dabei erkennen: Ein Grossteil des Sanierungsbedarfes fällt nun nach hundert Jahren an, weil der Unterhalt der Linie sträflich vernachlässigt wurde.

Reaktion des VCS: PDF der Medienmitteilung

_______________________________________________________________________________

2017.02.14_Der Entscheid des BAV ist gefallen!

Der Weissensteintunnel wird saniert > mehr

Medienmitteilung des Bundesamts für Verkehr

_______________________________________________________________________________

2016.09.21_BAV entscheidet bis Ende 2016

PDF Artikel in SZ

_______________________________________________________________________________

2016.07.14_BLS will Tunnel für 100 Millionen sanieren

PDF Artikel im Gäuanzeiger

_______________________________________________________________________________

2016.07.07_Interview mit Daniel Wyler, Leiter Infrastruktur der BLS

Zum ersten Mal äussert sich ein Vertreter der Bahngesellschaft BLS. Mit einer Sanierung für 100 Millionen Franken könnte der Tunnel für weitere 25 Jahre sicher betrieben werden.

PDF Interview in SZ 7.7.2016

_______________________________________________________________________________

2016.07.07_Ein Augenschein offenbarte den Zustand des Tunnels

PDF Zeitungsartkel in SZ 7.7.2016

_______________________________________________________________________________

2016.05.24_Podiumsgespräch «Der Weissensteintunnel – touristische Verbindung und Lebensnerv einer Region»

Im alten Spital in Solothurn > Einladung

_______________________________________________________________________________

2016.04_Der VCS Solothurn beteiligte sich an der Mitwirkung zur «Vertieften Angebotsstudie»

Studie

Medienartikel

PDF der Stellungnahme

7.4.2016_Der VCS Solothurn sieht keine Alternative zum Weissensteintunnel

Der VCS Solothurn beteiligt sich an der Mitwirkung zur «Vertieften Angebotsstudie». Verkehrserschliessung, regionalpolitische Bedeutung und Umweltaspekte lassen keine Alternative zum Weiterbetrieb des Eisenbahntunnels zu.

> Medienmitteilung des VCS

_______________________________________________________________________________

2016.03.09_SRF «Neue Variante für Sanierung des Weissensteintunnels»

SRF-Schweizer Radio und Fernsehen
Aritkel und Audio-Berichte

_______________________________________________________________________________

2016.03.08_Revolutionäres Tunnelsanierungskonzept könnte auch für die Sanierung des Weissensteintunnels zur Anwendung kommen

Eduard J. Belser, Dipl.-Ing. ETH, Egerkingen und Daniel Cattin, Raumplaner NDS/HTL, Lommiswil haben einen  Kurzbericht über das Verfahren und eine mögliche Anwendung auf den Weissensteintunnel erstellt.

PDF Kurzbericht
PDF Konzept der Räthischen Bahn

_______________________________________________________________________________

2016.02.23_Tunnel sanieren oder schliessen?

Eine vom Bundesamt für Verkehr (BAV) und von den Kantonen Bern und Solothurn in Auftrag gegebene, vertiefte Studie zum Weissensteintunnel ist abgeschlossen. Fazit: wirtschaftliche Vorteile stehen Einbussen bei der Angebotsqualität gegenüber.

PDF Kurzbericht
Medienmitteilung der Kantone Solothurn und Bern

_______________________________________________________________________________

2015.09.15_Gründung des Komitees «Weissensteintunnel erhalten»

Als eigentlicher Zünder der Solothurn-Moutier-Bahn-Bewegung trat der VCS Solothurn dem Komitee bei. Stefan Müller-Altermatt war auch bei der Einreichung der VCS-Petition an vorderster Front mit dabei. Neben Vorstössen im Rat versucht er nun mit diesem Komitee die Thaler Bevölkerung auf die Bahn zu bringen.

Zur Webseite des Komitees

_______________________________________________________________________________

2015.09.14_Bericht von Daniel Cattin: Vorwärtsstrategie statt Negativspirale

Dieser Bericht zeigt verschiedene Ideen und Massnahmen auf, welche den langfristig drohenden Kahlschlag verhindern und die betroffenen Region direkter und schneller an die Hauptzentren des Landes anbinden können. In einer ersten kurzen Prüfung wird die Machbarkeit sowie Vor- und Nachteile der neuen Angebote aufgezeigt.

PDF Kurzfassung des Berichtes

_______________________________________________________________________________

2015.05.07_VCS fordert unabhängige Studie

Im Herbst 2014 hatte der Solothurner Regierungsrat angekündet zusammen
mit dem Kanton Bern eine eigene Studie betreffend Sanierungskosten des
Weissensteintunnels in Auftrag zu geben. Den Medien ist nun diese Woche
zu entnehmen, dass das Amt für Verkehr und Tiefbau (AVT) des Kantons
Solothurn eine «vertiefte Kostenschätzung» der BLS mitunterzeichnet hat.

> Medienmitteilung

_______________________________________________________________________________

2014.12.09_Solothurner Zeitung_Über 17'000 Unterschriften gegen Schliessung der Moutier-Bahn eingereicht

PDF Zeitungsartikel

_______________________________________________________________________________

2014.12.04_VCS_Petition wird mit 17'000 Unterschriften eingereicht

_______________________________________________________________________________

2014.10.25_Bericht von Daniel Cattin: Auswirkungen der neuen Seilbahn Weissenstein auf die Solothurn-Moutier-Bahn

Der Bericht macht eine Prognose über das zu erwartende Passagier-Aufkommen der neuen Seilbahn und der dadurch resultierenden Steigerung der Passagierzahlen bei der Solothurn-Moutier-Bahn.

PDF Bericht (Auszug)

_______________________________________________________________________________

2014.09.11_VCS Solothurn lanciert Petition an den Bundesrat

«Hände weg von der Solothurn-Moutier-Bahn!»
Die VCS-Sektionen Solothurn, beider Basel, Bern und Jura lancieren gemeinsam die Petition «Hände weg von der Solothurn-Moutier-Bahn!». Der Bund erwägt, diese Bahnstrecke zukünftig still zu legen. Das provoziert grosse Sorge und heftigen Widerstand unter der Bevölkerung. > PDF der Medienmitteilung